Archiv der Kategorie: Gpz 1100 ut

Antworten, Tech,. Daten, Füllmengen Tipps ….

Fahrwerkspendeln beseitigen – Lenkkopflager ersetzen

Wer kennt es nicht … freihändig fahren fast unmöglich, bei hohem Tempo auf der Autobahn oder in schnellen Kurven schlackert und schlingert die Gpz (Bj. ´84 / Ez ´88) aufs Übelste, dass einem echt der Spass am Fahren genommen werden kann.
Mir ging es am Anfang (anno 1993) nicht besser. Die Gpz, ausgestattet mit einer Rahmen- / Fahrwerkskombination aus den 70igern, machte mir so
jedenfalls eher Angst als Spass. Kurz gesagt, ich nahm das Lenkkopflager unter die Lupe und was sah ich? Genau, nach knapp 20 000 Km hatten die Lagerschalen Anzeichen von eingelaufenen Lagerrollen.
Mit unbelasteten Vorderrad ratstete die Gabel beim leichten links/rechts Schwenken munter in den ausgenuddelten Lagerschalen ein, kein Wunder dass so kein
anständiges und sicheres Fahren möglich war/ist.

Die Lösung:
Präzisionslager von www.emilschwarz.de verhalfen der Kawa zu einem wesentlich ruhigeren Fahrverhalten.
Ok, die Sache hat natürlich ihren Preis, aber diese Lager sind ihr Geld auf alle Fälle wert.

Wichtig:
Mit dem neuen Lager bekommt man auch eine Einbau und Einstellanleitung geliefert. Diese ist genauestens zu beachten um die Sicherheit und den Fahrspass zu gewährleisten!

Nockenwellenlagerdeckel Anzugsreihenfolge und Drehmoment

Bei der Montage der Nockenwellenlagerdeckel gibt es einiges zu beachten:

  • 1. Die Lagerdeckel „1“ und „2“ gehören, von links nach rechts (in Fahrtrichtung gesehen), auf die Auslassnockenwelle, Deckel „3“ und „4“ auf die Einlassnockenwelle.
  • 2. Ist die Reihenfolge der anzuziehenden Schrauben zu beachten … siehe Anzugsreihenfolge auf dem Bild unten.
  • 3. Mit „Gefühl“ arbeiten, denn die Gewinde im Zylinderkopf sind schneller kaputt als man denkt.
  • Die Schrauben immer mit einem guten Drehmomentschlüssel und dem vorgeschriebenen Drehmoment (17 Nm)  anziehen!

Weiterlesen

Luftfiltergummis montieren

Jeder hatte bestimmt schon das Problem diese widerspenstigen Luftfiltergummis zwischen Drosselklappeneinheit und Luftfilterkasten reinzufummeln. Erst ist es zu eng, dann die Finger zu dick und zu allem Übel sind die Lufigummis auch noch nicht weich genug.
Nach Versuchen die Gummis vor dem Einbau mit dem Fön zu erwärmen und dadurch für Geschmeidigkeit zu sorgen, bin ich dazu übergegangen die DInger in heissem Wasser zu erwärmen!
Zum Einbau nimmt man dann eins raus, macht es trocken und steckt es erst in den Luftfilterkasten und schiebt es dann nach vorn auf die Drosselklappeneinheit.
Als Einbauhilfe, um das Gummi auf den Drosselklappenstutzen „flutschen“ zu lassen, hab ich mir einen alten 4er Inbusschlüssel genommen, alle Kanten mit der Feile gebrochen um das Gummi nicht zu beschädigen.
Nun kann man mit dem Inbusschlüssel, wie mit einem Schuhanzieher, die Gummis in die richtige Lage helfen.

Um etwas mehr Platz zum Arbeiten haben empfielt es sich die EInspritzdüsen samt Spritverteilrohr auszubauen. So hat man mehr Platz für die Finger, freie Sicht und Arbeitsraum von oben!

Viel Erfolg ….

Gabel und hinteres Federbein: Füllmengen und Luftdruck

Gabel und hinteres Federbein: Füllmengen und Luftdruck

Füllmengen und Luftdruck für die Teleskopgabel der GPZ
Ölsorte : SAE 10W20
Ölmenge : 244 ccm (+/- 4) bei Ölwechsel ca. 210 ccm
Luftdruck : 0 – 1 kp/cm²
Freie Länge der Gabelfeder : 522,5 mm Weiterlesen

Technische Daten der GPz 1100 ut

Technische Daten der GPz 1100 ut

Abmessungen und Gewichte :
Länge : 2320 mm
Breite : 740 mm
Höhe : 1275 mm
Radstand : 1565 mm
Bodenfreiheit : 140 mm
Sitzhöhe : 800 mm
Leergewicht : 264 kg
Fahrzeuggewicht vorne : 127 kg
Fahrzeuggewicht hinten : 137 kg
Tankinhalt : 20,4 l Weiterlesen

DFI – Fehlercode

DFI – Fehlercode

Hier mal schnell der Blinkcode (DFI-Fehlercode) mit dem der im Heck der Gpz verbaute DFI-Rechner auftretende Fehler mittels einer Leuchtdiode(LED) ausgibt. Der Blinkcode ist eine Art Morsezeichen und unterscheidet sich in kurzen und langen Aufleuchten der LED.

Weiterlesen